Über GFOR

Im Januar 2001 überlegten sich ein paar Leute, ob sie nicht für den Ego-Shooter "StrikeForce" einen Clan gründen sollten, unter dessen Namen sie dann auftreten wollten. Diese Leute trafen sich ca. 3 Tage lang in diversen Chats um einen passenden Namen zu finden. Es wurde sich auf den Namen "Godlike Freaks Of Rage" geeinigt. Die Abkürzung für diesen Namen lautete GFOR und die Domain GFOR wurde beantragt. Leider kam nie ein richtiges Spielen unter dem Namen zu stande und so habe ich kurzerhand beschlossen, den Namen GFOR für meine Projekte zu übernehmen.

Im Jahr 2001 war ich an der Entwicklung eines Bestell- und Informationsprogramms für eine Großhandelsfirma beteiligt. Das Programm wurde Anfang 2002 an diese Firma verkauft. Leider kann das Programm nicht publiziert werden, da die Firma die Rechte an dem Programm erworben hat.

Am 15.12.2002 wurde der ConnectionMaster2 erstmals offiziell zum Download angeboten. Ihm voran ging die niemals veröffentlichte Version 1, die damals noch unter dem Namen ShutDownTimer entwickelt wurde. Diese Version war dafür gedacht, Verbindungen zeitgesteuert starten und stoppen zu können. Da der ShutDownTimer in der Planung nicht sehr gut durchdacht war, beschloss ich irgendwann eine zweite Version mit wesentlich größerem Funktionsumfang zu entwickeln. Da der Funktionsumfang wesentlich mehr als das zeitgesteuerte herstellen einer DFÜ - Verbindung sowie die Trennung der Selben umfassen sollte, konnte der Name ShutDownTimer nicht mehr übernommen werden. Das neue Programm wurde ConnectionMaster2 getauft. Alles war heute noch an den ShutDownTimer erinnert, sind die Profile, die ihm zu ehren noch unter der Dateiendung .sdt im Verzeichnis angelegt werden.